3. Änderung Landesentwicklungsplan Hessen 2000

Gemäß Art. 16 Abs. 4 Bayerisches Landesplanungsgesetz sind die Entwürfe von Raumordnungsplänen benachbarter Länder, die mit der obersten Landesplanungsbehörde abgestimmt werden, zur Einbeziehung der Öffentlichkeit bei den höheren Landesplanungsbehörden, in deren Zuständigkeitsbereich Auswirkungen des Raumordnungsplans zu erwarten sind, auszulegen und durch die oberste Landesplanungsbehörde in das Internet einzustellen. 

Der Entwurf der dritten Änderung des Landesentwicklungsplans Hessen 2000 liegt bei der Regierung von Unterfranken vom 1. Juni 2017 bis zum 30. Juni 2017 zur Einsichtnahme aus und kann auch unter folgender Internetadresse abgerufen werden:

http://www.landesplanung.hessen.de

Es besteht für die Öffentlichkeit die Möglichkeit zur schriftlichen Äußerung gegenüber dem Bayerischen Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat (Postanschrift: Odeonsplatz 4, 80539 München) bis zum 30. Juni 2017. 

Die Äußerung kann auch elektronisch übermittelt werden
(E-Mail: poststelle[at]@stmflh.bayern[dot].de). Rechtsansprüche werden durch die Einbeziehung der Öffentlichkeit nicht begründet.